Bücher, Filme, Links, Events – rund um Gemeinschaft und sozialen Wandel

Möchtest du Infos rund um gemeinschaftliches Leben, oder bei Veranstaltungen Kontakte knüpfen? Hier wächst eine Sammlung von Informationsquellen und Events rund ums Thema.
rainbow regenbogen kinder zusammen

Veranstaltungen

Es gibt viele Festivals, die sich mit Themen rund um Gemeinschaften und gesellschaftlichen Wandel beschäftigen. Dort triffst du auf jeden Fall Menschen, die schon in Gemeinschaft leben und/oder eine gründen möchten oder auf der Suche sind. Hier eine kleine Auswahl an Veranstaltungen in Deutschland:

Move Utopia (jährlich)
Frühjahrstreffen des GEN (Global Ecovillage Network) in Deutschland
Gemeinschaften-Festival (u.a. an Pfingsten und Silvester)
Wer lebt mit wem: 29.7.-5.8.2020 (jährlich)
Zusammen Leben – Gemeinschaft und Gemeinschaftsbildung: Symposium vom 6.-9.8.2020 in Gießen / Hessen
Los geht’s
Circleway Camp
Utopival (jährlich)
Pacha Mama Camp
Wer lebt mit wem: 29.7.-5.8.2020 (jährlich)

Wer sich näher für das Leben in Gemeinschaft interessiert und herausfinden will, wie sich das anfühlt, kann zum Beispiel einen „Gemeinschaftskurs“ besuchen. Diese bieten viele größere und kleinere Gemeinschaften regelmäßig an, zum Beispiel Schloss Tempelhof, Lebensbogen, ZEGG, Sieben Linden, und viele mehr.

Das Seminar „Gemeinschaftskompass“ , das regelmäßig von Eva Stützel (Sieben Linden) organisiert wird, ist ebenfalls empfehlenswert.

Wer mehr über das Leben in Kommunen erfahren möchte, über gemeinsame Ökonomie und was diese Art der Gemeinschaft noch ausmacht, kann das z.B. bei den Interkommune-Seminaren tun. Diese finden mehrmals pro Jahr in der Region Kassel statt. Mehr Infos gibt’s auf den Webseiten der Kasseler Kommunen, z.B. bei der Villa Locomuna, oder bei der Kommune Niederkaufungen.   

Links

Verzeichnisse von alternativen Wohnprojekten, Ökodörfern:

GEN (Global Ecovillage Network) – Karte von Ökodörfern weltweit
IC.org : Karte von Gemeinschaften weltweit
GEN Europe :
Karte von europäischen Ökodörfern
Wohnprojekte-Portal :
Liste von deutschen Wohnprojekten, nach Postleitzahlen durchsuchbar
Mondamo : 
Liste und Weltkarte „alternativer“ Wohnprojekte

Bring-Together: Eine deutschsprachige Matching-Plattform für Gemeinschaftssuchende. 
Ökoligenta
Verzeichnis von Lebensgemeinschaften und Wandeloasen in Deutschland
Kommuja:
Netzwerk und Verzeichnis von politischen Kommunen in Deutschland
Mietshäusersyndikat
– Liste von Hausprojekten in Deutschland
Workaway:
Eine schöne Möglichkeit, „alternative“ Projekte kennenzulernen, ist, eine Weile freiwillig mitzuarbeiten. Auf dieser Plattform können sich Gastgeber und Freiwillige einfach finden. Für Reisende bzw. Freiwillige ist die Plattform kostenlos, Gastgeber zahlen einen geringen Jahresbeitrag.
Gemeinschaften.de
Persönliche Beratung zur Gemeinschafts-Suche, Adressvermittlung
Ogrido :
Plattform & Blog im Aufbau, insbesondere für alternatives Wohnen (Tiny House, Wohnen gegen Hand)

Newsletter – interessant für Gemeinschafts-Suchende, Gründer und Interessierte am gesellschaftlichen Wandel
http://gemeinschaften.de/ : Infos und Anzeigen von Gründungsinitiativen und Gemeinschaften, die Mitgestaltende suchen. Außerdem bieten die Seitenbetreiber Beratung und Adressvermittlung bei der Gemeinschaftssuche an, und organisieren regelmäßige Gemeinschaften-Festivals.
GEN Deutschland (Global Ecovillage Network)
…und natürlich BerührungsPunkte   😉 …ein Blog mit Erfahrungsberichten, Themenschwerpunkten und Veranstaltungstipps rund um das Leben in Gemeinschaft und sozialen Wandel.

Blogartikel, Videos und Onlinekurse

Erfolg und Scheitern von Gemeinschaften: Woran liegt’s? – Ein informativer Einblick ins Thema (3 Blogartikel)
Pioneers of Change : 
Welt im Wandel – ein kostenfreier Onlinekurs: Hier geht es darum, wie positive Veränderung auf der Erde geschehen kann, und wie du deine Rolle dabei findest. (Mit gemeinschaftlichem Leben hat das auch viel zu tun…)
Living in the Gift : Ein (englischsprachiger) Onlinekurs von Charles Eisenstein – hier geht es darum, wie wir statt Geld wieder mehr Beziehungen und Gemeinschaft in unser Leben lassen können. Du gibst im Tausch für den Kurs einen Geldbetrag, der sich für dich gut und richtig anfühlt.
Youtube-Kanal „BerührungsPunkte“ – rund um gemeinschaftliches Leben und gesellschaftliche Transformation.

Filme

Ein neues Wir: Ökodörfer und Selbstversorger-Gemeinschaften in Europa (deutsch, kostenfrei)
The Power of Community: Wie Kuba eine große Krise durch mehr Gemeinschaft überlebte (englisch, kostenfrei)
Awake to Paradise: Wie können wir als Menschheit wieder in Balance mit der Natur kommen? Der berührende Film zeigt, wie unsere innere und äußere Gesundheit und die Gesundheit der Erde miteinander verbunden sind, zeigt konkrete Lösungen und inspiriert, zu der Veränderung zu werden, die wir so dringend benötigen. (deutsch, ab 7,99)
Tomorrow: Die Welt ist voller Lösungen (deutsch, ab 3,99 €)
Vollkommen frei – Lösungen für ein selbstbestimmtes Leben (deutsch – du zahlst, was sich gut anfühlt)
Living the Change (englisch, 5 €)
A Simpler Way – Crisis as Opportunity (englischsprachig, kostenfrei)

Bücher

Thema: Leben in Gemeinschaft 

Gemeinschaftskompass – von Eva Stützel (Sieben Linden)
Kommunebuch – neue Ausgabe und alte Ausgabe : Beide Ausgaben lohnen sich!
Ökodörfer weltweit: Lokale Lösungen für globale Probleme
Ziemlich beste Nachbarn : Wie können Menschen, die zufällig im gleichen Viertel wohnen, echte Nachbarn werden? Ein Ratgeber für ein neues Miteinander.
Die schönere Welt, die unser Herz kennt, ist möglich – von Charles Eisenstein: Ein wunderbar inspirierendes, mutmachendes Buch, das Möglichkeiten aufzeigt, echte Veränderung in sich selbst und der Welt zu bewirken – ohne in alte Muster von Dominanz und Trennung zurückzufallen. Das Buch sei jedem Menschen ans Herz gelegt, der anders leben möchte, als der „Mainstream“ es vorgibt!
Gemeinschaft – ein Traum auf dem Prüfstand  ein guter und gleichzeitig kritischer Einblick ins Thema, der durchaus auch mögliche Schattenseiten des gemeinschaftlichen Lebens aufzeigt. Doch es soll nicht entmutigen – im Gegenteil Seit der Erscheinung des Buches hat sich glücklicherweise schon vieles in der Gemeinschaftsszene weiterentwickelt – zum Beispiel die Kommunikation und Entscheidungsfindung in Gruppen angeht, die externe Begleitung bei Konflikten, und auch die gemeinsame Arbeit an der Beziehungsfähigkeit und kollektiven Traumata.

Thema: Kommunikation 
Starhawk: Empowerment Manual
M. Rosenberg: Gewaltfreie Kommunikation
Taking the war out of our words : Ein sehr wertvolles Buch, das eigene Sprachgewohnheiten sichtbar macht, mit denen wir unbewusst immer mehr Trennung und Verletzung erschaffen – und mit dem man Alternativen einüben kann, die Klarheit, Frieden und (Selbst)Vertrauen fördern.
Das große Handbuch zum wertschätzenden Miteinander 

Thema: Anders mit Geld und Arbeit umgehen

After Work von Tobias Rosswog: Radikale Ideen für eine Gesellschaft jenseits der Arbeit: Sinnvoll tätig sein statt sinnlos schuften
Ausgetauscht von Friederike Habermann: Warum das gute Leben für alle tauschlogikfrei sein muss (gibt es hier auch tauschlogikfrei zum Download)
ECommony von Friederike Habermann (gibt es hier auch tauschlogikfrei zum Download)
Was würdest du tun? Wie uns das Bedingungslose Grundeinkommen verändert – von M. Bohmeyer und C. Cornelsen
Ökonomie der Verbundenheit von Charles Eisenstein: Wie das Geld die Welt an den Abgrund führte – und sie dennoch jetzt retten kann. Es gibt das Buch auch kostenfrei zum Download.

Zeitschriften

Oya : Zeitschrift mit Themen rund um Gemeinschaften und gesellschaftlichen Wandel im deutschsprachigen Raum – mit Kleinanzeigen)
Communities: Zeitschrift mit Themen rund um Gemeinschaften und gesellschaftlichen Wandel – weltweit. (englischsprachig)
Die Freilerner: Die Freilernerzeitschrift befasst sich mit selbstbestimmten und selbstorganisierten Bildungsformen – für Kinder und Erwachsene.

———————

So das war’s… ich erweitere diesen Beitrag ständig und hoffe, hier ist das eine oder andere dabei, was dich inspirieren kann. Dies ist eine persönliche Auswahl und ich erhebe keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

Ich freue mich über weitere Veranstaltungs und Linktipps, Rückmeldungen, Feedback, Erfahrungen und Fragen 🙂

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, teile ihn gerne!
Auch Fragen und Anmerkungen sind herzlich willkommen -
in den Kommentaren, per Mail oder Facebook.

Herzensgrüße,
Manuela
Share on facebook
Share on whatsapp
Manuela Kuhar

Manuela Kuhar

Dies ist ein Blog rund um gesellschaftlichen Wandel und Transformation. Er richtet sich an Gemeinschaftssuchende und -Gründer,
an Menschen, die Alternativen zu Vereinsamung, Leistungs- und Konsumwahn suchen;
sowie alle, die mit Herz und Hand positiven Wandel bewirken wollen.

Zu meinem Hintergrund: Ich habe einige Jahre lang als (Wissenschafts-) Journalistin gearbeitet. Seit einigen Jahren habe ich mich von vielen Systemstrukturen unabhängig gemacht, erforsche insbesondere Gemeinschaften und Ökodörfer als Vorreiter eines neuen menschlichen Miteinanders, und tue das, was meinen Werten und Überzeugungen entspricht.

Du kannst diesen Blog unterstützen! 

Jede Spende hilft, diese Webseite zu einer hilfreichen Plattform auszubauen, wo Transformations-Interessierte, Gemeinschafts-Suchende und Gründer Informationen und Erfahrungsberichte finden und teilen :-)
Vielen Dank!

3 Antworten

  1. Hallo Manuela,
    ich habe Dich per Zufall gefunden , obwohl es m.M. diese nicht gibt!
    Auf der Suche, nach Anregungen und Alternativen , zu der aktuellen Maßnahmen-Situation, der Regierung. Ich möchte nicht gezwungen werden ,meine Freiheit mittels einer Impfung mit einer Notzulassung und bekannten Risiken, zurück zu meiner öffentlichen Freiheit kommen beziehungsweise diese eingeschränkt werden ! Grundgesetze können niemals genommen werden! Jetzt gilt es aktiv zu werden, Vorsorge treffen, Hilfe und Unterstützung zu finden und zu geben , das ist meine Motivation.
    Es sind sehr viele Menschen, die sich gegen diese Dogmen zur wehren setzen , aber durch Ängste der Ausgrenzung , nicht wirklich sehen, dass es eine reale Chance gibt! Ich würde es schön finden, wenn Menschen sich solidarisch zusammen schließen, das sollte wie eine „ Mitgliedschaft“ sein ! Handel, Lokale oder Reisen zum Beispiel, wo das tragen von Masken und ein Impfausweis nicht notwendig ist! Auch viele aus dem Mittelstand können sich anschließen und hätten genug Kunden! Wir werden wohl vorerst in eine 2-Klassen-Gesellschaft gehen, das ist nur am Anfang ungewohnt, mit der Zeit aber durchaus möglich, nebeneinander zu leben und akzeptieren! Gibt es bereits in der Ökoszene !
    Ich würde sehr gern Deine Meinung dazu wissen und mich sehr über Tipps und Anregungen freuen.
    Herzliche Grüße Gabb

    1. Ja das sehe ich ebenso.
      Gerade jetzt ist es sehr wichtig, Gemeinschaften und Netzwerke zu bilden, die sich immer mehr unabhängig vom alten System machen – durch Selbstversorgung mit Lebensmitteln und Energie – und sich damit freimachen von dessen Zwängen. Ich bin allerdings überrascht, dass du sagst, dass es das schon in der „Ökoszene“ gäbe, denn nur weil jemand „Öko“ ist, heißt es ja nicht, dass der/diejenige sich über „Corona“ bzw. die Hintergründe der Weltereignisse informiert oder versteht, was hier los ist. ich würde mich freuen, mehr darüber zu erfahren. Ich schreib dir dies einfach mal per Mail 🙂

      Die Sache ist nur die: Wir können uns zwar wirtschaftlich z.B. durch Tausch- und Schenknetzwerke frei machen. Jedoch – was ist mit den Kindern, sollen wir etwa zulassen, dass die weiter in Systemschulen ihrer Kreativität und Lebensfreude beraubt werden? Wenn wir aber wirklich frei sein wollen… wenn wir einen Rahmen schaffen wollen, der z.B. Kindern die Möglichkeit gibt, (impf-)frei aufzuwachsen und ohne Schulanwesenheitspflicht… wenn wir auf Dauer Bedingungen schaffen wollen, in denen das Gemeinwohl im Vordergrund steht statt Profitinteressen… dann brauchen wir einen eigenen Rechtskreis außerhalb der BRD-Willkür.
      Diesen eigenen Rechtskreis gibt es schon, und da entwickeln sich derzeit systemunabhängige Läden, Gemeinschaften und Dorfprojekte, in denen es keine „Corona“-Maßnahmen oder sonstige Systemwillkür gibt.
      Dieser Rechtskreis heißt Königreich Deutschland: Keine Angst, das sind weder Nazis noch Fans einer mittelalterlichen Herrschaftsform, sondern Menschen, die an Freiheit und Selbstbestimmung interessiert sind und die einen dafür förderlichen Rahmen aufbauen. Mehr dazu hatte ich letztens hier geschrieben:
      https://beruehrungs-punkte.info/in-welcher-welt-willst-du-leben/
      Ich kann nur empfehlen, sich damit zu beschäftigen – und am besten mitzumachen 😀
      Viele Grüße!
      Manuela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren:

Was tun, wenn die Demokratie versagt? Teil 1

Immer mehr Stimmen werden laut, die die Funktionsweise der heutigen Demokratie kritisieren. Dienen Volksvertreter heutzutage eigentlich dem Wohl des Volkes – oder Konzerninteressen? Kann man

Möchtest du mit reisen – per Email?

Du bekommst 1-2x pro Monat eine Email mit Erfahrungsberichten, Tipps und Inspirationen aus verschiedenen Gemeinschaften. 

Du kannst dich jederzeit aus dem Newsletter austragen.
Ansonsten gilt die Datenschutzerklärung.